»The horse draws the human soul to inhabit the world of agility and creativity. To move with purpose and fluency in his realm and beauty.«

– Charlotte Angin

Pferdegestützte Bewusstseinsarbeit (inspiriert durch Linda Kohanov – EponaQuestTM)

Pferdegestütztes Erfahrungslernen ist eine Form der Persönlichkeitsentwicklung die auf der Zusammenarbeit zwischen Pferd und Mensch als Partner beruht. Diese dyamische, auf Erfahrung basierende Methode schafft einen besonderen Kontakt zwischen Mensch und Pferd der es dem Menschen ermöglicht, persönlich zu wachsen, Beziehungen zu stärken und ungelebte Potenziale zu erkennen. Pferde haben die aussergewöhnliche Fähigkeit, aufzuzeigen wer wir sind. Als Fluchttiere reagieren sie auf unsere Gefühle, Energie und Intention. Mit ihrem Verhalten spiegeln sie unbewusste Teile in uns die wir durch die Begegnung mit ihnen bewusst machen können. Ausserdem zeigen sie uns durch ihre Präsenz im Hier und Jetzt wie wir im Moment leben können. Die Arbeit mit Pferden verbindet den Menschen mit Körper, Emotionen und Energie. Der rationale Verstand steht im Hintergrund. Non-verbale Sprache und Kommunikation haben eine grosse Bedeutung. Übungen mit dem Pferd finden vom Boden aus statt und es wird dabei nicht geritten.

Ziele der Arbeit mit dem Pferd sind

  • Wiederherstellen und stärken der Verbindung mit den authentischen/wahren Selbst
  • Erlernen und erleben von non-verbaler Kommunikation
  • Emotionale Gewandtheit lernen und üben
  • Gesunde Grenzen schaffen
  • Stärken der Beziehung mit sich selbst und anderen
  • Entwicklung und Stärkung sozialer Kompetenzen
  • Stärken des Selbstwertgefühls und Selbstbewusstseins
  • Vertrauen und Respekt fördern